Kartoffeln sind wie Wein

Natürlich nicht genauso, es gibt schon gewisse Unterschiede – aber auch Gemeinsamkeiten.
Wer Spitzenwein erzeugen will, muss ausdünnen, je mehr Trauben die Reben tragen, desto weniger Geschmack geben sie her.
Das ist wie beim Kartoffelanbau, wer einen guten, ausgeprägten Geschmack haben will, darf nicht auf Menge produzieren. Hohe Erträge lassen sich nur erzielen, wenn ausgiebigst  gedüngt wird.
Das führt dann dazu, dass die Kartoffel ordentlich an Gewicht zulegt.

Hört sich erst mal gar nicht schlecht an, aber die für den Geschmack verantwortlichen Mineralien lassen sich nicht vermehren und das zusätzliche Gewicht besteht fast ausschließlich aus angelagertem Wasser. Biobauern versorgen ihre Böden und Pflanzen ausgewogen mit den Nährstoffen, die für eine gute Qualität  sorgen und die Bodenfruchtbarkeit mehren.

Das schmeckt man, unsere Kartoffel ist ein exzellentes Gemüse, sehr schmackhaft und außerordentlich gesund!

 

Johnnys.Bio

In der Südheide im Kreis Gifhorn liegt Johnnys Biohof mitten in der freien Natur. Hier werden Rinder gezüchtet, Milch und Fleisch erzeugt nach Naturland-Kriterien, die Kälber bleiben bei ihren Müttern!




Sortenvielfalt

Ganzjährige Sorten

  • Linda fk
  • Belana fk
  • Nicola fk
  • Laura vfk
  • Granola vfk
  • Gunda mk

Frühkartoffeln - Nur Saison
ca. Mitte Juni bis Ende Juli

  • Annabelle fk
  • Leyla vfk
  • Marabel vfk
  • Solist vfk

Legende

fk: festkochend vfk: vorwiegend festkochend mk: mehligkochend